Covi-Diary (17)

Eigentlich wollt ich mich ja nicht mehr zu den Kloakis äußern, aber jetzt tauchen überall irgendwelche „Psychologen“ auf, die mir erklären, dass Klopapier hamstern völlig normal ist.
Nein, ihr Hiafler, ist es nicht. Es ist nicht normal wenn ein erwachsener Mitmensch 10 Packungen Klopapier kauft und sich darum prügelt. 10 Packung sind die errechnete Menge, die er innerhalb eines Jahres durch seine verfettete Ritze zieht.
Und wenn dieses Verhalten normal ist, dann sehe ich nicht ein, warum in dieser infantilen Gesellschaft 5-jährige KInder nicht wählen dürfen, aber der Kloaki schon.
Aber so it is: Man darf einen infantilen Idioten nicht mehr einen infalntilen Idioten nennen, denn sonst wählt der vielleicht das nächste Mal rechtsextrem.
Und dann melden sich die Milionen zu Wort, die das „voll nachvollziehen können“.

Jetzt könnte ich endlich bei der Angst angelangt sein.

Heute nur so viel: Ich habe nie wirklich verstanden, warum Boxer und andere Zweikämpfer, auf die Frage „ob sie Angst vor dem Gegner haben“, einer wie der andere antwortet: „Angst? Nein. Aber Respekt.“

Ich sehe das völlig anders. So eher im Mike Tyson Stil: „Ja. Ich habe Angst. Aber keinen Respekt.“

Nun zu was ganz anderem vom Selben.
Heute bekam ich meine Maske bei Hofer. Alles cool, nur die Brille beschlägt beim Ausatmen, klärt sich beim Einatmen, beschlägt, klärt …
Weiß nicht, ob dies der richtige Weg ist. Fürchte, das macht alle noch unvorsichtiger.
Kommt eine Mitmenschfrau mit einem etwa dreizehnjährigen Buben an die Kasse, fragt nach einer Maske. Sie kriegt eine, und fragt: „Muss der Burli auch eine tragen?“

Aber nein doch, der Burli ist doch immun. Der Burli kann niemanden anstecken. Der Burli ist nicht in der Risikogruppe, der Burli ist doch noch ein Bub.

Ich verstand: Sie verstehen nichts.
Wenn das kein Grund ist Angst zu haben?
Aber Respekt?
Grundgütiger …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.