LESUNG am 2. Dez. „Alte Schmiede“

  1. Textvorstellungen • Motto: Land/Sounds: LYDIA HAIDER, ANDREAS NIEDERMANN und MANFRED MIXNER

Reihe Textvorstellungen • Motto: Land/Sounds – Lesungen, Textdiskussion • Redaktion und Moderation: ANGELIKA REITZER

LYDIA HAIDER (Wien) Kongregation (Müry Salzmann, 2015)
• ANDREAS NIEDERMANN (Wien) Country. Fünfzehn Stories (Songdog Verlag, 2015)
• MANFRED MIXNER (Schweden) Tote Musik und andere Erzählungen (edition keiper, 2015)

In Lydia Haiders Debütroman bilden die jungen Andersdenkenden im Dorf ebenjene »Kongregation«, ein kollektives Wir, das das Geschehen mit biblisch-homerischer Wucht berichtet, es mit den Alten und deren Schuld aufnimmt.
Andreas Niedermanns Storys mit Themen wie aus Countrysongs spielen vor allem am Land und sind mit jeder Menge Tiere bevölkert.
Die Figuren in Manfred Mixners Erzählungen entstammen der Einsamkeit des südschwedischen Waldes, ihre Landschaften und Geschichten im Schlepptau.

(Angelika Reitzer)
Lydia Haider, *1985 in Steyr, lebt in Wien. Studium der Germanistik und Philosophie, promoviert zum Rhythmus als Subversion in Texten Thomas Bernhards und Ernst Jandls.
Andreas Niedermann, *1956 in Basel, lebt als Schriftsteller und Verleger in Wien. Publikationen (Romane, Storys, Berichte): Verflucht schön (2005); Sauser (2007); Die Katzen von Kapsali (2010); Goldene Tage (2012); Von Viktor zu Hartmann. Wege – Hanteln – Worte (2014).
Manfred Mixner, *1947 in Graz, lebt in Südschweden. Langjähriger Abteilungsleiter für Literatur und Hörspiel im ORF Graz sowie für Ö1-Radioliteratur und beim Sender Freies Berlin; Lehrtätigkeiten. Seit 2012 literarische Publikationen, zuletzt Reise nach Abydos. Roman (2014).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.