Unser niedliches Museum der intellektuellen Aphasie (1)

Es ist eine Seuche. Falsch zusammengesetzte Redewendungen. Es scheint niemand mehr zu kümmern. Unsere Redaktion hat es dicke. Wir wehren uns. Wir krallen uns die Dinger und verfrachten sie in unser niedliches Museum der intellektuellen Aphasie.
Wir meinen es nur gut.  Denn wir wissen: Das Leben ist kein Ponylecken.

„…  Dort schlägt der Rheintaler Künstler faustdick zu.“

aus „Saiten“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.