Gesetzbuch und Ganovenehre

Jenen, die gerne wieder mal in schlichten, schönen, aufrichtigen, gültigen und wahren Worten lesen möchten wie es in unserer Gesellschaft zugeht, denen möchte ich empfehlen, das eben erschienene grüne, dünne Büchlein aus der Edition Occidente in die Hand zu nehmen. Der Essay des legendären Hobos und Einbrechers Jack Black erschien erstmals in den 1930-er Jahren in Harper’s Monthly Magazine und heißt „Gesetzbuch und Ganovenehre“. Übersetzt von Florian Vetsch und Axel Monte sind die 48 Seiten ein 1 Stundengenuss erster Güte, und dann bleibt das Büchl als Nachschlagewerk auf dem Tisch liegen. Garantiert.

Auszug: „Der Kodex der Verbrecher beruht auf denselben Grundlagen wie der Kodex der Gesellschaft: Schutz von Leben und Eigentum. Obwohl der Kodex der Unterwelt gegenüber der Oberwelt keinerlei Verpflichtungen anerkennt, ist er innerhalb seiner eigenen Grenzen absolut unerbittlich. Schulden werden pünktlich bezahlt, jede Übertretung vergolten…“

Gesetzbuch und Ganovenehre von Jack Black. Edition Occidente, 48 Seiten, ISBN 978-3-9813130-7-9

Eine Antwort auf „Gesetzbuch und Ganovenehre“

  1. Und, liebe Community, als Ergänzung zu dieser alten Schrift, eine aus neuer Zeit, in der es mehr um die Ehre (und natürlich auch Nichtehre)von Cops geht: „Homicide. Ein Jahr auf mörderischen Straßen“ von David Simon. 800 Seiten bzw. ein Jahr Polizeibeobachtungsarbeit des damaligen Polizeireporters, der dann Hauptautor der genialen Fernsehserien „The Wire“ und (der im New Orleans nach Katrina handelnden) „Treme“ wurde.
    True Crime, Tonnen von ahnungslosen, lächerlichen und oft nichtmal mäßig gut geschriebenen Krimis schlagend (vom Bullshit der den alten Heimatroman ersetzenden Regionalkrimis ganz zu schweigen). Mit dem eisigen Wind der Realität (von Baltimore). Kunstmann Verlag.
    Falls jemand von euch nicht weiß, was er in den langen, düsteren, einsamen Nächten lesen könnte. Bevor man sich angesichts der Meldung, dass ein Remake von „The Wild Bunch“ in Arbeit ist, mit einer Stalinorgel in die besseren Jagdgründe befördert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.