Der Koch, der Kranke, und die FPÖ

„Ein Schweizer Gast“, sagte der österreichische Koch im Nebenbett, „ist ein fairer Gast. Wenn etwas mit dem Teller nicht in Ordnung ist, sagt er es gleich, und wartet bis die Küche es gerichtet hat. Denn er weiß, dass immer etwas schief gehen kann. Der österreichische Gast sagt nichts, isst alles auf, und erzählt dann überall herum, dass man bei mir beschissen isst.“

„Wie der FPÖ-Wahlbeisitzer: Er unterschreibt, dass bei der Stimmenzählung alles mit rechten Dingen zugegangen ist, und behauptet dann – auf Geheiß seines Häuptlings-, dass gar nichts in Ordnung war. Irgendetwas habe ihn unter Druck gesetzt.“

„Ja. So tickt Österreich. Da hilft nix.“

„Oba die Schnitzeln san scho guat, oda?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.