Revolution starts now!

„Ja, wir sind eine kleine, aber international gut vernetzte Truppe. Und wir sind, da uns diese Pussyregierungen in Ruhe unser Ding machen ließen, auch gut bewaffnet. Auch wenn hin und wieder, wie kürzlich in der Ostmark, ein etwas unvorsichtiger Kamerad mit seinem Waffenlager aufgeflogen ist. Ist aber halb so schlimm. Wir haben genug davon.

Was uns natürlich auch zupass kommt, ist diese „sogenannte Pandemie“. Etwas besseres hätte uns nicht passieren können. Die macht eigentlich unsere Hauptarbeit. Wir müssen nur dazu beitragen, dass sich so viele wie möglich infizieren, so dass die Pussy-Regierungen Lockdowns verhängen müssen. Das schwächt die Wirtschaft und damit das System. Außerdem werden die Leute wütend. Und Wut ist gut. Gut für uns, gut für die Revolution.

Wir müssen also dafür sorgen, dass sich die Leute weigern, sich impfen zu lassen. Außerdem ist es gut, wenn wir uns selber infizieren. Wir sind jung, uns tut das nichts. Aber wir können so das Virus unter die Leute tragen, die Zahlen hochtreiben und die Spitäler an den Rand eines Kollaps bringen, bis hin zur Triage. Das husst die Leute noch mehr auf, und wir organisieren dann Demos der Ungeimpften direkt in den Spitälern. Kameraden attackieren Impfzentren, hacken PCR-Labors, machen „Mahnwachen“ vor den Wohnungen von Virologen und so weiter. Wir haben da noch einige Ideen, die ich jetzt hier nicht verraten möchte. Aber ihr werdet es bald sehen. Und erleben.

Die Wirtschat wird crashen, das Volk ist unglaublich wütend – es hat ja auch nichts zu tun. Tausende sind in den Straßen, und wir sind in den Sozialen Medien, und wenn der Zeitpunkt gekommen ist, werden wir unsere Waffen herausholen und die TV-und Radiostationen besetzen. Und anderes mehr.

Widerstand ist nicht groß zu erwarten, denn die Cops sind zu 98% eh auf unserer Seite, und die Armee kannste in der Pfeife rauchen.

Also, Kameraden: Auf zum Infizieren! Und heil -ihr wisst schon was!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.