Kein Hass, nirgends …

Es ist demütigend. Das habe ich nicht verdient. Ich werde unter Wert geschlagen. Bin ich wirklich so übersehbar, unwichtig; ein medialer Zwerg (sorry: anderswüchsig) unter lauter Riesen (sorry: noch anderswüchsiger. Oder kann man den Ausdruck „Riese“, ohne in den Ruch zu kommen, ein Stück weißer, alter Scheiße zu sein, verwenden? Sorry: Ich weiß es nicht.)

Wär das nicht schon genug Stoff, für ein paar Hassnachrichten? Beleidigungen wie: „Du altes Stück, mit Scheiße beschmiertes Weißbrot, wann hälste endlich dei Fress!?“
Kann auch in Deutsch abgefasst werden. Mir wurscht.

Eine Schauspielerin hat millimeter kurze Haare: Hass. Und das bringt sie in die Schlagzeilen. Es gibt Presse. Wie kann man nur. Ein religiöser Spinner, macht aus seinem Herzen keine Mördergrube. Aber eigentlich ist es kein Hass, der aus seinem Brief spricht, sondern nur dümmliche Bigotterie (wobei das ja eigentlich eine Tautologie ist).

Ich habe doch auch böse Sachen gesagt. Warum schreibt mir nie jemand Hassnachrichten, warum krieg ich keinen Shitstorm, warum will kein Rechts-Links-Extremist sein Mütchen an mir kühlen?

Liegt es vielleicht daran, dass ich nicht bei den Souschel Midias inskribiert bin?
Wenn ja, wär das nicht die Möglichkeit, für jene die sich über den Hass aufregen, einfach die Souschel Midias zu kündigen?

Aber was soll man dann mit dem Tag anfangen? Das isn Problem. Ich gebs zu …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.