Nichts geht übers Scheißen

Es gibt nichts, was den Europäern in Krisensituationen so wichtig ist, wie das Scheißen. Kein Klopapier nirgends. Es ist auch kein Wunder. Denen geht – auf gut wienerisch- der Reis. In Scheißhauspapier manifest gewordene Angst. Einer niest, 500 scheißen sich an.

Das lässt nichts gutes erahnen. Aber das ist nichts, was mich erstaunen würde. Wie schrieb Blaise Cendrars in den vierziger Jahren: „Und der moderne Mensch schrie vor Angst.“
Achzig Jahre später, scheißt er sich an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.