Ich bin besser

Gut, die Krypto-Neonazis brüllen mal wieder, dass man sie nicht brüllen ließe. Das ist nichts neues, sie brüllen andauernd, dass u.a. ein Mädchen mit Zöpfen ihnen das Brüllen verbietet. Ja, so sind sie, die Opfer der Demokratie, die rechten Pussys, die abgefackten Opferlämmer mit dem Anspruch das „Volk“ zu sein. Was für ein Pussyvolk!

Nun denn. Um was geht’s? Um einen Song. Um die „Oma Umweltsau“. Aber man wird doch noch Umweltsau sein dürfen, oder? Man gönnt sich ja sonst nix.
Und im Standardkommentar werden wir wieder alle ins Gebet genommen:

  •  kurze Allein-Fahrten mit dem SUV, billiges Fleisch vom Diskonter und Kreuzfahrten nehmen aber viele in Anspruch. Das gilt nicht nur für „Oma“, sondern für uns alle. 

Nein. Es gilt eben nicht für uns alle. Es gilt nur für die, für die es gilt. Kann man die Arschlöcher nicht benennen? Das ist die linke Pussytour. Gleich mal alle ins Boot pferchen. Niemand ist besser.

Doch. Ich bin besser. Ich sag es laut: Kein SUV, kein Führerschein, Fußgänger, Vegetarier, Nichtflieger. Kein Kreuzfahrer. Nicht mal Kreuzritter. Also fuck you, Umweltsäue, linke und rechte Pussys!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.