Herzig

Herzig, wie man sich heute in Schweizer Medien darüber ausweinte, dass der arme Schweizer (und natürlich auch die Schweizerin und das Schweizende) im EU-Ausland Roaminggebühren zahlen muss. Das sei „ein Ärgernis“, ließ man verlauten, was in die Umgangssprache übersetzt heißt: Total beschissen und fuckin’ ungerecht.
So weinten sie bitterlich.
Könnte die Roamingkacke vielleicht auch daran liegen, dass wir, mit einem EU-Handyvertrag ausgestattet (siehe weiter unten den Eintrag: „Die Schweiz nervt“),  uns in der Schweiz dumm und dämlich (und natürlich auch herrlich) pecken, wenn  wir ins Netz gehen?
Könnte es sein? Kann es?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.