hypokrit.cologne 4711

Die phil.cologne lädt den Philosophen Peter Singer wieder aus. Wegen eines Interviews, in dem Singer sich  u. a. zum Thema behinderte Babys und Embryonen äußerte.

Tja, man weiß halt nie, wen man sich da eingeladen hat, denn der Singer sagt und schreibt ja sonst nix.
Und wer mag schon Diskussionen mit Leuten, die nicht dieselben Ansichten haben wie man selber?
Vielleicht sollte sich die phil.cologne einen anderen Namen zulegen.
Wie wär’s mit hypokrit.cologne 4711?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.