Schmankerln aus Niederösterreich

„Mir gehen die Scheiß-Asylanten sowieso am Oasch, aber schuld sind die Pressefritzen, die gehören aufgehängt, de san wia de Juden!“

Ausspruch des Gföhler Bürgermeisters. ÖVP (Regierungspartei)

„Sie gehören ja aus dem Verkehr gezogen und sterilisiert, damit sich so etwas nicht auch noch weitervermehrt. Ihre Redaktion gehört angezündet und eingeäschert und das Hetzblatt ‚Profil‘ verboten.“

Josef Schlögelhofer, Lehrer und ÖVP-Gemeinderat aus dem Stiftsgymnasium Seitenstetten. Post zu einem kritischen Bericht über die Lehrergewerkschaft im Magazin „Profil“.

Wohlgemerkt: Das stammt nicht von 1941, sonder von 2013.

Wer braucht schon die Neonazis, wenn’s die ÖVP dasselbe, öfter und zuverlässiger, und als Regierungspartei, liefert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.