Verwaiste Blogredaktion

Von der gesamten, überbezahlten Blogredaktion lässt sich seit Sonntag niemand mehr blicken. Kein Anruf wird angenommen, keine Mail beantwortet. Was ist los?
Wir wissen es nicht.
Ein Leser mailte mir gestern, dass er einzelne Mitglieder im Anzengruber gesehen haben will. Blunzenfett. Tutti. Aber bestens gelaunt. Anche tutti. Es soll so ausgesehen haben, als hätten die was zu feiern. Die Worte „Kärnten“ und „abgewählte Neonazibande“ sollen zu vernehmen gewesen sein.
Ich weiß nicht, was davon zu halten ist. Sollte der Umstand, dass es wirklich gelungen ist, durch Wahlen marodierendes Neonazigesindel loszuwerden, letztlich dazu führen, dass hier der Blog stirbt? Ist das der Preis?
Wir wissen es ebenfalls nicht.
Die Ära Haider ist endgültig zu Ende. Für’s Erste, jedenfalls. Freuts mich? Na ja…
Der Skeptiker glaubt zu wissen, wem das alles wieder nützen wird: Der ÖVP. Und das ist – um ein Wort von Peter Zadek zu gebrauchen: Scheiße!
Hoffen wir mal, die Redaktion findet wieder nach Hause, verkatert, kaputt und krank, wurscht; unsereiner hat noch was anderes zu tun, als Lücken zu füllen, die ein paar Optimisten im Suff aufgerissen haben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.