Das Sprüchemuseum (15)

„Ich denke gerade darüber nach, wie stark der ist. Und ob dieser Wunsch nicht vielleicht eher von meinen Eltern oder der Gesellschaft stammt“, sagte die Schauspielerin Birgit Minichmayer – die gerade von „einem Kinderwunsch umgetrieben“ wird – zur „BamS“.

Wir sagen: Sagenhaft, für was alles „die Gesellschaft“ herhalten muss! Manchmal tut sie einem schon richtig leid, die Arme.

2 Antworten auf „Das Sprüchemuseum (15)“

  1. Habe mir gerade das Buch „Indigo“ bestellt – es geht um Kinder, bei deren Anblick die Mütter in den Kinderwagen kotzen. Nicht mal Rosemarie’s Baby war so schlimm, dass es seine Mutter zum Würgen gebracht hat!

  2. … vor allem, wenn mensch bedenkt das „die Gesellschaft“ wahrscheinlich auch noch Schuld sein wird, wenn aus dem Braten ein rechter Schlingel wird.
    Kein Wunder, dass sich vermehrt der Eindruck aufdrängt, dass „die Gesellschaft“ in Therapie muss.
    Alles Liebe Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.