Alte Bäume

Ich sah mir einen Film an, nur weil darin schöne Bäume zu sehen waren. Und weil mein Liebling, Albert Finney, ein paar Minuten Auftritt hatte. Alte Bäume und Albert Finney, das ist unwiderstehlich. Ich finde, in allen Filmen, die Liebesgeschichten als Grundlagen haben, sollten wenigstens schöne, große, alte Bäume ihre Auftritte haben, damit ich sie in den Kussszenen beobachten kann, das Windspiel in den Blättern und das Rätsel ihrer Größe.

Und ja, eine Wahrheit hatte der Film auch noch zu verkünden: Als Kind muss man erfahren haben wie es ist, wenn man tagelang, ferienlang, machen kann was man will, und nur zum Schlafen und Essen nach Hause kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.