„Frankreichs Polizei im Blutrausch“

das ist der Titel eines Videos auf Youtube, das derzeit überall diskutiert wird. Es zeigt die Einsatzkräfte der Pariser-Polizei bei der Räumung eines von Immigranten besetzten Geländes. Man sieht, wie sie Schwangere und Mütter mit Kleinkindern wegzutragen versuchen. Das ist nicht schön mit anzusehen, mehr noch, es rührt uns an, und es ist auch klar, warum es das tut.  Aber war der Einsatz der Polizei deswegen brutal? Haben sie geschlagen oder die Frauen und Kinder verletzt? War die Polizei gar im „Blutrausch“, wie es der Titel des Videos suggerieren will?

Einer der französischen Menschrechtsaktivisten befand, dass man sich nicht wundern dürfe, wenn die Menschen in der Banlieu, nach Sichtung dieses Videos, gewalttätig werden.

Er machte auf mich den Eindruck, dass er es begrüssen würde.

Wie hiess es in alten Zeiten? „Das erste Opfer eines Krieges ist die Wahrheit.“

Eine Antwort auf „„Frankreichs Polizei im Blutrausch““

  1. …keine Mutter die den Titel „Mutter“ wirklich verdient hat würde ihr geborenes/ungeborenes Kind benutzen um irgendwelchen fucking Interessen durchzuboxen…

    PS: Wo sind diese Gutmenschen-Kamera-Sucker eigentlich immer, wenn Frauen die Bäuche aufgeschlitzt, die Schamlippen abgeschnitten oder das Gesicht zerschnitten wird?

    Denke mal beim Kreiswichsen im Kegelclub…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.