Sunday moaning comin‘ down – Poetry

Florian Günther (*1963) in Berlin-Friedrichshain.

Wikipedia schreibt unter anderem: Nach abgeschlossener Druckerlehre arbeitete er u. a. als Totengräber, Anstreicher, Chauffeur, Paketsortierer, Bauarbeiter, Lager- und Fließbandarbeiter, Buchverkäufer, Pizzafahrer und Grafiker. 1983 war er Sänger der Ostberliner Punkband Klick & aus.

Er veröffentlichte bislang 6 Gedichtbände die alle bei der Edition Lükk Nösens (www.edition-luekk-noesens.de) oder im Buchhandel zu beziehen sind. Wer Florian Günther hören und sehen möchte:
http://www.youtube.com/watch?v=yM-iDtQlrMg

Wer mehr lesen möchte, nehme sich nochmal den Blog vom 31. März „Mir kann keiner“ vor.

Das folgende Gedicht stammt ebenfalls aus dem Band „Mir kann keiner“.

Merde pour la poésie

Er starb als Waffenschieber,
Sklavenhändler und einbeiniger Krüppel
gelähmt in Marseille, wo
die Sonne runterbrennt, als
ginge es um
alles oder nichts.

Ein blondgelockter Engel,
mit 18 Jahren schon
so perfekt, dass es sich nicht mehr
steigern ließ.

Arthur, du warst ein
schwieriger Mensch, und
dass ich dir nie begegnet bin, macht
mir nichts aus.

Doch dass ich nicht die
Kraft aufbringe zu verstummen,
beschämt mich jeden Tag
aufs Neue.

Eine Antwort auf „Sunday moaning comin‘ down – Poetry“

  1. Günther Florian – neuer Obmann des Beachvolleyballvereines in Zeillern
    Der Beachvolleyballverein hat bei der letzten Generalversammlung einstimmig einen neuen Vorstand gewählt. Bürgermeister Rupert Perger legt nach viereinhalb Jahren sein Amt in jüngere Hände. Als Obmann folgt im der bisherige Stellvertreter Florian Günther nach und als neuer Obmannstellvertreter fungiert Wolfgang Pfaffeneder. Nach einem Bericht des scheidenden Obmannes von der Vereinsgründung, Union und Gemeindeförderung, des Platzbaues im Jahre 2003 bis zur Sanierung des Vereinshauses bedankt sich Rupert Perger für die gute Zusammenarbeit und wünscht dem neuen Vorstand für die Zukunft alles Gute.
    Der neue Obmann Florian Günther berichtet über den Mitgliederstand (52 Mitglieder), das Hallentraining im vergangenen Winter, die Aktivitäten in der neuen Saison, geplante Rasterspiele sowie der neuen Homepage und den
    positiven Kassenstand.
    Anschließend wird der Beachvolleyballverein Zeillern einstimmig als Mehrspartenverein der Union Zeillern umgegründet.
    In den Schlussworten des Unionobmannes Wolfgang Strobl lobt dieser die gute Führung des Vereines, betont die Wichtigkeit und Gesamtheit der Hauptunion (Mitgliederstand 240), weist auf den Tag der offenen Tür am 10. Mai 2008 und der 30 Jahr Bestandsfeier 2009 hin und wünscht allen viel Erfolg.
    Zum Abschluss verwöhnte der Vereinswirt Wolfgang Bruckner -Dorfschmiede – mit einem Schmiedenpfandl seine Gäste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.