Das Sprüchemuseum (117)

„Die Leser irgendwelcher Weiberzeitungen, die gehen mir wirklich am Arsch vorbei.“

Thomas Gottschalk, zu Kommentaren in einschlägigen Zeitschriften zum Ende seiner Ehe.

Wir sagen: So geht das nicht, Herr Gottschalk! Was soll die rohe Sprache? Es heißt, bitte, nicht Leser, sondern Leserinnen. Danke.

Das Sprüchemuseum (116)

„Na ja, es war ja nicht Gewalt. Es war eine flotte Detschn.“

Waltraud Klasnic, Leiterin der Anlaufstelle für Opfer von kirchlichem Missbrauch.

Wir sagen: Österreich, wie es sich gefällt: Aufgeschlossen, herzlich und großzügig in der Einschätzung eigener Gewaltausübung. Nix für Pussys und Warmduscher.
„Na ja, das war kein Missbrauch, er(sie)  hat mir nur einen runterholen müssen.“