Nichts mehr heilig

Im Blog von Freund Dobler kann man lesen, dass ein Remake von Sam Peckinpahs „Wild Bunch“ geplant ist. Er kriegt deswegen Alpträume. Verstehe ich. Irgendwie. Es gibt eine Szene in „Pulp Fiction“, kurz bevor sich Mia eine Überdosis setzt, und Vince ein bisschen small talk mit dem Dealer macht und ihm dabei erzählt, dass irgendein Idiot sein Auto zerkratzt hat. Er schildert ausführlich was alles er mit dem Kerl anstellen würde, kriegte er ihn in die Finger. Der Dealer (oder Vince?) sagt: „Ja, denen ist gar nichts mehr heilig.“

4 Antworten auf „Nichts mehr heilig“

  1. ..tja, Western, oder besser; Filme die Western ähneln, sind wieder in…

    Eigentlich traue ich ein Remake von TWB eigentlich nur Paul Thomas Anderson, den Coen-Sschwestern oder Onkel Quentin T zu..wobei die mein Favorit olle Anderson wäre….

  2. Armer Bloody Sam.
    Interessant, dass Dir Pulp Fiction einfällt.
    Denn wenn schon irgendwer ein „Peckinpah-Remake“ machen muss, dann bitte Tarantino himself.

    Der soll übrigens an einem Remake von Django dran sein. Würd‘ ich auch keinem anderem durchgehen lassen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.